Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. » ich stimme zu «

TSV Großschönau e.V.
Badminton

+++ 24.09.2022, PS-Aktive spielen 4:4 gegen den BV Görlitz und verlieren 3:5 gegen Weißwasser +++ 17.09.2022, Nachwuchs gewinnt 14x Platz 1, 9x Platz 2 und 3x Platz 3 bei REM u9-u19 in Zittau +++ 10.09.2022, Kinder u11 und u15 spielen 4:4 und Erwachsene verlieren ihr PS mit 2:6 gegen den MSV Bautzen +++ 08/2022, Berichte, Punktspiele/Mannschaften und Terminplaner neu online +++

07.12.2019, 3.RRL u11/u15 in Sohland

10 Podestplätze bei RRL u11/u15 in Sohland erkämpft

Die letzten Regionalranglisten der laufenden Saison 2019 fanden am 07.12.2019 in Sohland statt. Gespielt wurde in den AK u11 und u15 die Disziplinen Einzel und Doppel. Bei den u11-ern gingen 1 Junge und 2 Mädchen, bei den u15-ern 2 Jungs und 2 Mädchen aus unserem Badmintonverein an den Start.

Begonnen wurde mit den Doppel-Konkurrenzen. Im Mädchendoppel u11 spielte für uns Anna Voigt und Jessica Schmidt zusammen. Da Anna und Jessica die einzigen Starterinnen im MD u11 waren, gewannen sie die Konkurrenz kampflos. Im Jungendoppel u11 spielte Kevin Noack mit Gustav Kögler aus Sohland zusammen. Beide konnten sich mit guten Leistungen bis ins Halbfinale vorspielen. Allerdings hatten sie in diesem Spiel keine Chance zu gewinnen, aber Platz 3 ist auch ein sehr gutes Ergebnis für beide Spieler. Im JD u15 vertraten Luca Lesniok und Tim Pietschmann unsere Farben im Turnier. Die Konkurrenz hatte gegen Luca und Tim an diesem Tage keine Chance und unsere Spieler gewannen ohne Satzverlust die RRL im JD u15 ganz souverän. Ein toller Erfolg! Im MD u15 spielten für uns Laurien Schneider und Nele Wendt zusammen. Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“, da nur 3 Doppel am Start waren. Laurien und Nele gewannen und verloren jeweils ein Spiel und so wurde es in der Endabrechnung ein guter 2.Platz. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Bei den Mädchen u11 spielte auch wieder „Jeder gegen Jeden“, da nur 3 Spielerinnen am Start waren. Diesmal konnte Anna den Spies rumdrehen und alle ihre Spiele gewinnen, auch gegen die Seriensiegerin Amelie Behr aus Bautzen. Somit war ihr Paltz1 nicht mehr zu nehmen. Jessica verlor leider knapp gegen Anna und Amelie und belegte in der Endabrechnung einen tollen 3.Platz. Für beide galt halt das Motto: „Spielpraxis und Erfahrungen sammeln und sich viel bei älteren Spielern abschauen“. Im JE u11 ließ Kevin im Turnier nichts anbrennen und konnte alle seine Spiele erfolgreich gestalten. Am Ende stand Kevin ohne Satzverlust ganz oben auf dem Treppchen und wurde verdient Sieger. Beim JE u15 hatten wir 2 Spieler am Start. Neben Luca spielte wieder Tim Pietschmann mit. Es waren teilweise sehr spannende und hart umkämpfte Spiele zu sehen. Luca und Tim konnten sich wieder bis ins Endspiel vorspielen. Am Ende behielt Luca klar gegen Tim die Oberhand und gewann verdient das Turnier. Tim belegte in der Endabrechnung einen tollen 2.Platz. Mit etwas mehr Ehrgeiz wäre sogar ein noch besseres Ergebnis drin gewesen. Im ME u15 startete für uns wieder Laurien und Nele. Laurien konnte sich bis ins Halbfinale vorspielen, leider ging dann das Halbfinalspiel knapp in der Verlängerung verloren. Laurien gewann dann alle Spieler auf der Verliererseite und so wurde es am Ende noch ein toller 3. Platz. Aber auch Nele konnte als noch u13-er Spielerin voll überzeugen und wusste sich gegen die Großen mehr als zu wehren. Sie lieferte tolle Spiele ab, ärgerte die Großen schon mächtig und mit Platz 5 konnte sie am Ende mehr als zufrieden sein.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten.

Fazit: Es waren gute und spannende Spiele zu sehen. Mit den gezeigten Leistungen kann man mehr als zufrieden sein. Es war ein gelungenes Turnier unserer Kleinen. Sie hatten viel Spaß und jeder ist ziemlich an seine Grenzen gegangen, was nicht immer so leicht war. Weiter so!

Im Anschluss an die Siegerehrung der RRL wurden auch noch die Gesamtsieger der RRL u11/u15 der Saison 2019 geehrt. Bei den Mädchen u11 gewann Amelie Behr aus Bautzen vor unseren beiden Spielerinnen Anna Voigt und Jessica Schmidt. Bei den Jungen u11 siegte Cedric Schmidt aus Zittau vor unserem Kevin Noack und Tizian Schuster aus Bautzen. Die Mädchen-Konkurrenz u15 wurde von Federicke Lyko vor Laura Vater, beide 1.BV Görlitz, und Laurien Schneider aus unserem Verein gewonnen. Bei den Jungen u15 siegte Felix Quietzsch aus Zittau vor unseren beiden Spielern Luca Lesniok und Tim Pietschmann.

Nochmals herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Platzierten.

Die aktuellen Turnierlisten findet ihr in der Rubrik „Spielergebnisse“ oder auf der Homepage des RVO.

zurück