Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. » ich stimme zu «

TSV Großschönau e.V.
Badminton

+++ 24.09.2022, PS-Aktive spielen 4:4 gegen den BV Görlitz und verlieren 3:5 gegen Weißwasser +++ 17.09.2022, Nachwuchs gewinnt 14x Platz 1, 9x Platz 2 und 3x Platz 3 bei REM u9-u19 in Zittau +++ 10.09.2022, Kinder u11 und u15 spielen 4:4 und Erwachsene verlieren ihr PS mit 2:6 gegen den MSV Bautzen +++ 08/2022, Berichte, Punktspiele/Mannschaften und Terminplaner neu online +++

16./17.03.2019, SOEM o35 in Herrenberg

Joachim Kneißner ist Vize-Südostdeutscher Meister im Doppel und Dritter im Mixed

Joachim Kneißner startete am letzten Wochenende als einziger Vertreter des TSV Großschönau bei den südostdeutschen Meisterschaften der Altersklassen in Herrenberg (BWBV). Er ging in der Altersklasse o65 im Herrendoppel mit seinem Partner Michael Böhme (Robur Zittau), im Mixed mit

Heidi Degen (SV Empor West Zwickau) und im Einzel an den Start. Begonnen wurde mit dem Mixed. Joachim und Heide schafften es bis ins Halbfinale, verloren dies dann gegen knapp gegen Böhme/Tschernoster (Zittau/Radebeul) und belegten in der Endabrechnung eine sehr guten 3.Platz. In der Einzelkonkurrenz hatte Joachim leider etwas Lospech. Er darf in seinem ersten Spiel gleich auf den späteren Halbfinalisten Manfred Blauhut von der HSG DHfK Leipzig. Leider verlor das Spiel knapp mit 13-21 und 9-21. Da die Meisterschaften im Einfach-KO gespielt werden, war für Joachim das Turnier im Einzel schon zu Ende. Viel besser lief es für ihn dann im Herrendoppel. Mit seinem Dauerdoppelpartner Michael Böhme schaffte er es bis ins Finale. Dort warteten, die an Nummer 2 gesetzten, Ehrler/Hechler (BC Offenburg/VfL Herrenberg). In einem engen, spannenden und gutklassigen Finale verlor unsere Doppel leider ganz knapp in 2 hart umkämpften Sätzen mit 18:21 und 18:21. Der Vizemeistertitel ist der Lohn für ständigen Trainingsfleiß und immer positiver Einstellung zum Leben und Sport. Mit dieser Leistung hat Joachim eindrucksvoll unterstrichen, dass er mit über 65 Jahren immer noch zur erweiterten Spitze im südostdeutschen Badmintonverband (Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg) zählt und zu welchen sportlichen Leistungen man auch im höheren Alter noch fähig ist!  

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

zurück