Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. » ich stimme zu «

TSV Großschönau e.V.
Badminton

+++ 09./10.04.2022, TSV-Spieler gewinnen 6 Meistertitel bei REM u22/o35 in Weißwasser +++ 12./13.03.2022, Joachim Kneißner wird Vizemeister im Doppel und Dritter im Einzel bei Südosteinzelmeisterschaft o70 +++ 12.03.2022, Maximilian Friedrich gewinnt RRL u19 in Sohland +++ 05.03.2022, Kindermannschaft u15 belegt bei der Sachsenmannschaftsmeisterschaft in WSW einen tollen 4.Platz +++ 05.03.2022, Maximilian Friedrich belegt bei RRL u19 in Erfurt einen sehr guten 2.Platz +++ 04.01.2022, neue Ausschreibungen online +++

14.04.2018, Landskron-Cup für Hobbyspieler

Steffi Lesniok erkämpft 2.Platz im Damendoppel

Am vergangenen Wochenende fand erstmals der „Landskron – Cup“ für Hobbyspieler statt. Ausrichter war natürlich der 1.BV Görlitz, denn die Landeskrone befindet sich nun mal in Görlitz. Mit insgesamt 54 Startern war das Turnier auch sehr gut besucht. Gespielt wurden nur die Doppeldisziplinen, also DD, HD und Mix.

Und dies alles im Doppel-KO-System. Für den TSV Großschönau starteten Steffi Lesniok, Torsten Wendt und Andreas Heldner, also alles Freizeitspieler. Begonnen wurde mit dem Mixed. Andreas mit Steffi und Torsten mit Karin Kschwian vom Kolkwitzer SV spielten zusammen. Beide Paarungen hatten Losglück und bekamen gleich ein Freilos. Auch die nächste Runde konnten Steffi und Andreas gewinnen. Leider gingen die nächsten Spiele alle verloren und am Ende wurde es der 9. Platz. Nicht ganz so gut lief es bei Torsten und Karin. Beider verloren gleich ihre beiden ersten Spiele und wurden 13. Weiter ginge es mit den Doppeln. Im Herrendoppel spielte Torsten und Andreas zusammen. Leider hatten beide eine schwere Auslosung und mussten sich trotz guten Spieles ihren Gegner geschlagen geben. Am Ende sprang Platz 9 raus. Besser lief es für Steffi im Damendoppel. Mit ihrer Partnerin, Annett Jeremies aus Bautzen, schaffte sie es, sich bis in Finale vorzuspielen. Dabei wurde auch gegen gesetzte Spielpaarungen gewonnen! Leider ging dann das Endspiel knapp verloren, was aber trotzdem die tolle Leistung von Steffi und Annett nicht schmälern soll. Platz 2 ist ein super Erfolg für beide. Zum Schluss gab es viel Lob für die Veranstalter für ein gelungenes Turnier. Nach Meinung der Spieler sollte das Turnier auch in der Zukunft fester Bestandteil des Terminkalenders des RVO werden. Die Großschönauer Spieler möchten sich hiermit noch ganz herzlich für das schöne Turnier bei 1.BV Görlitz bedanken! Weiter so!

Die aktuellen Turnierlisten findet ihr in der Rubrik „Spielergebnisse“.

zurück